Direkte auswirkung des achlafs auf die fertilität

Zurück zur Auflistung

Direkte auswirkung des achlafs auf die fertilität

Obwohl die Evidenz für Studien nicht ganz entscheidend ist, lohnt es sich, einige wissenschaftliche Fakten zu untersuchen. Die Hormone, die den Rhythmus unseres Schlafes und unserer Wachsamkeit steuern, heißen Cortisol und Melatonin. Ihre Freisetzung ist für denselben Teil des Gehirns verantwortlich, der auch die Reproduktionshormone reguliert. Wenn diese Hormone falsch freigesetzt werden, können sie sich negativ auf den weiblichen Eisprung auswirken. Bei Männern kann ein gesunder Reifungsprozess der Spermien beeinträchtigt sein. Was sind die Konsequenzen? Bei Frauen verursacht dieser Prozess einen unregelmäßigen Menstruationszyklus. Bei Männern führt eine verminderte Fruchtbarkeit zu Spermien von schlechter Qualität, was zu Problemen bei der Empfängnis führen kann. 


Indirekte auswirkungen des schlafs auf die fertilität

Denken Sie an einen ganzheitlichen Ansatz. Wir alle wissen, was uns erwartet, wenn wir zu wenig oder zu viel schlafen. Schlafmangel kann zu erhöhtem Stress führen und negative Emotionen hervorrufen. Beides kann die Fruchtbarkeit verringern. Darüber hinaus verringern gesunde Schlafgewohnheiten das Risiko anderer Krankheiten wie Diabetes, Fettleibigkeit oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ein ausgewogenes Schlafmuster hilft Ihnen, Risiken vorzubeugen, die später zu Unfruchtbarkeit führen können 


Unsere 4 tipps für einen besseren schlaf

1. Finden Sie Ihre optimale Schlafdauer - Wir bei der UNICA wissen, dass jeder Patient andere Bedürfnisse hat. Nicht für jeden sind 8 Stunden Schlaf ideal. Es kann mehr oder weniger sein. Wie fühlen Sie sich nach dem Aufwachen? Haben Sie das Gefühl, dass Sie genug oder zu wenig geschlafen haben? 

2. Versuchen Sie Yoga oder Meditation vor dem Schlafengehen - Diese Entspannungstechniken können die Qualität Ihres Schlafes erheblich verbessern. Sehen Sie unsere Videos mit reproduktions Yoga-Lektionen an.

3. Finden Sie Ihren Rhythmus und bleiben Sie dabei - Wenn Sie wissen, wie viele Stunden Schlaf Sie pro Tag benötigen, versuchen Sie, wenn möglich, jede Nacht den gleichen Zeitplan einzuhalten. Einer Studie zufolge können Nachtschichten Unfruchtbarkeit oder Fehlgeburten verursachen. 

4. Bewegen Sie sich! - Das ist immer ein guter Tipp. Bewegung trägt zu Ihrem körperlichen und geistigen Wohlbefinden bei. Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Lesen Sie mehr über einen ganzheitlichen Ansatz für die Fruchtbarkeit und nordic-walking.

Die Verbesserung Ihrer gesunden Schlafgewohnheiten hilft Ihnen auf Ihrem Weg zum Baby zugute. In der Zwischenzeit sind wir hier, um Ihnen zu helfen, schwanger zu werden und das Jahr 2021 glücklich zu machen.

Verwandte Artikel

Wir sind für Sie da

Haben Sie die erforderlichen Informationen auf unserer Webseite nicht gefunden? Unsere Koordinatorin beantwortet alle Ihre Fragen und bereitet alle Notwendigkeiten für Ihren Besuch bei uns vor.

Kontaktiere uns