Eva und Radan

Eva und Radan sind ein Ehepaar, das sich der Behandlung mit künstlicher Befruchtung unterzog. Nun sind sie Eltern von einem wunderschönen Jungen.

„Unsere Geschichte begann schon vor Jahren, als wir uns damals mit meinem Ehemann entschieden haben unsere langjährige Beziehung mit der Hochzeit offiziell zu machen. Wir waren beide über dreißig und wussten mit Sicherheit, dass wir Familie gründen wollen. Als ehemalige Lehrerin liebte ich Kinder über alles, aber wir dachten uns, die Zeit läuft ja nicht weg. Viele von meinen Freundinnen bekamen ihr erstes Kind erst nach ihrem 35. Lebensjahr. Wir haben das Leben genossen und ich wartete meine innere Sehnsucht nach meinem eigenen Kind ab.

„Aufgrund von Referenzen entschieden wir uns für Unica und heute wissen wir, dass es unsere glückliche Wahl war.”

Als diese eben nach ein paar Jahren kam, begannen die Probleme mit meinem Menstruationszyklus. Da sich die Situation nach einer Behandlung nicht verbessert hat, bekam ich die Reproduktionsklinik empfohlen, wo ich mich gründlicher Untersuchungen unterziehen sollte. Aufgrund von Referenzen entschieden wir uns für Unica und heute wissen wir, dass es unsere glückliche Wahl war.

Wir haben mit meinem Ehemann auch gewisse Zeit versucht ein Baby zu kriegen, leider immer ohne Erfolg. Anschließend unterzog ich mich bei Unica einigen speziellen Untersuchungen. Dies betraf auch meinen Mann.

Unseren Ergebnissen nach wurde uns die künstliche Befruchtung empfohlen, weil die Chance auf eine natürliche Zeugung eines Kindes minimal war. Noch heute kann ich mich daran erinnern, wie schockiert wir damals waren. Einem gehen plötzlich ganz viele Fragen im Kopf herum. Wir haben nie daran gedacht, dass wir mal solch eine Behandlung brauchen würden.

Dank dem professionellen und menschlichen Zutritt der Ärzte und Schwestern der Klinik Unica zerstreuten sich unsere Befürchtungen und wir traten den Weg der künstlichen Befruchtung ein. In dieser schwierigen Lebenssituation bekamen wir psychologische Unterstützung, vollkommene fachliche Hilfe sowie Erklärung zu allen Behandlungsphasen. Ich unterzog mich der hormonellen Stimulierung meiner Eierstöcke, meine Eizellen wurden entnommen und mein Mann kam zur Samenabgabe. Dann war schon alles in den Händen der Laboranten. Ein paar Tage danach erfolgte der Embryonentransfer, wo das entstandene Embryo in meine Gebärmutter übertragen wurde.

„Das war im Jahre 2013. Wir sind Mutter
und Vater geworden!”

Nach vierzehn Tagen kam die glückliche Nachricht – ich war schwanger, es ist gleich beim ersten Mal gelungen! Seit diesem Moment begann eine der schönsten Etappen meines Lebens – problemlose Schwangerschaft und am Ende der Tag, wo unser Sohn Sebastian zur Welt kam. Das war im Jahre 2013. Wir sind Mutter und Vater geworden!

Dreizehn ist seitdem unsere glückliche Nummer. Und unser Söhnlein? Der wächst schön und bereitet uns nur Freude vor. Die Elternrolle ist wunderbar und wir bedanken uns bei allen von UNICA, die uns dazu verhalfen.”

Wir sind für Sie da

Haben Sie die erforderlichen Informationen auf unserer Webseite nicht gefunden? Unsere Koordinatorin beantwortet alle Ihre Fragen und bereitet alle Notwendigkeiten für Ihren Besuch bei uns vor.

Jirina Adamkova
Jirina
ivf@unica.cz

Vereinbaren Sie eine online-Besprechung

Bevorzugte Kontaktform

Vielen Dank, Ihre
Nachricht wurde gesendet.

Wir melden uns bei Ihnen, sobald es möglich ist.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen